Tagestrip durch Johannesburg

Kurzpässe am Donnerstag

Marco Bode war gestern in der größten Sportshow Südafrikas zu Gast (Foto: WERDER.DE)
Kurzpässe
Donnerstag, 10.01.2019 // 13:28 Uhr

+++ Auf Tour: Nationalspieler, WM-Teilnehmer und Bundesliga-Ikone – Werders Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode genießt auch in Südafrika einen guten Ruf. Das zeigte sich am Mittwoch, als der Ehrenspielführer in einem wahren Interview- und Meeting-Marathon durch Johannesburg zog. Neben einem Get-together mit dem Rugby-Erstligist Bluebulls war Bode in der größten Sportshow des Landes, „Sport at 10“ auf SABC zu Gast. Einen weiteren Termin hatte Bode mit Radio-Moderator Robert Marawa, der mit seiner 90-minütigen Sendung auf „Matro FM“ über 4,5 Millionen Zuhörer erreicht. +++

+++ Nur kleinere Blessuren: Theodor Gebre Selassie, Florian Kainz und Johannes Eggestein konnten am Donnerstag nicht mit der Mannschaft trainieren. Während Gebre Selassie aufgrund einer Augenentzündung nicht an den Einheiten teilnehmen konnte, absolvierten Johannes Eggestein und Florian Kainz individuelle Trainingsprogramme im Hotel. „Jojo ist leicht umgeknickt, aber es sieht heute morgen schon deutlich besser aus. Es besteht keine Gefahr für das Hannover-Spiel. Ich hoffe, dass er vielleicht schon morgen beim Test wieder auf dem Platz stehen kann", erklärte der Werder-Coach zu der leichten Verletzung von Johannes Eggetein.+++

Zeigte im Monat Dezember hervorragende Leistungen: Max Kruse (nordphoto).

+++ Nominiert: Kapitän Max Kruse ist als „Player of the Month“ in der Fußball-Simulation „FIFA19“ nominiert. Aktuell können alle Fans ihre Stimme für einen der sechs Kandidaten abgeben, um den besten Bundesligaakteur des Monats Dezember zu küren. Der Werder-Stürmer überzeugte im letzten Monat des Jahres 2018 mit insgesamt vier Torbeteiligungen. Er traf gegen Dortmund sowie Leipzig und bereitete zwei weitere Tore vor. Hier könnt ihr für den Werder-Profi abstimmen. Dazu ist er der Spieler, der in der Bundesliga die meisten Torschüsse vorbereitet. Insgesamt 63 Abschlüsse legte der Stürmer seinen Kollegen auf und liegt damit weit vor Verfolger Joshua Kimmich mit 53 Torschussvorlagen. +++

+++ Zielsicher: Der SVW hat in der Hinrunde vor allem mit Schüssen aus der Distanz Treffsicherheit gezeigt. Die Mannschaft von Florian Kohfeldt hat bisher insgesamt sechs Treffer außerhalb des Sechzehners erzielt. Mit diesem Wert führen die Grün-Weißen die Statistik in der Bundesliga an. Besonders erfolgreich zeigte sich Werders-Mittelfeldspieler Maximilian Eggestein, der die Hälfte der Treffer aus der Distanz erzielt hat. Aber auch Kevin Möhwald bewies im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf, dass er einen starken Schuss aus der zweiten Reihe abfeuern kann. Weiter so! +++

+++ Dauerläufer: Bei Ludwig Augustinsson und Maximilian Eggestein lief der Motor in der Hinrunde einwandfrei. Beide Werderaner befinden sich im Liga-Vergleich der insgesamt abgespulten Kilometer unter den Top-Fünf. Maximilian Eggestein belegt mit 204,7 gelaufenen Kilometern den zweiten Rang hinter Spitzenreiter Diego Demme und vor Bayern-Verteidiger Joshua Kimmich. Ludwig Augustinsson erlief sich mit stolzen 201,2 Kilometern den vierten Platz. Diese Zahlen belegen eine hervorragende Fitness und untermauern die absolute Leistungsbereitschaft der beiden Werder-Profis.  +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Kein Sieg: Am Donnerstag standen für Johannes Eggestein, Milot Rashica und Marco Friedl die nächsten Länderspiele auf dem Plan. Milot Rashica war mit der Nationalmannschaft Kosovos in einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark gefordert. Der Stürmer startete von Beginn an und bekam 45 Minuten Einsatzzeit. Die Partie endete nach einem hochklassigen Spiel mit 2:2. Ebenfalls kein Sieg gab es für die...

22.03.2019

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019