Entwarnung bei Rashica

Personalupdate

Milot Rashica wurde gegen Hoffenheim in der 61. Minute ausgewechselt (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 13.05.2019 // 15:10 Uhr

"Milot ist auf einem guten Weg", vermeldet Florian Kohfeldt am Montag. Der Werderaner musste am vergangenen Wochenende in Sinsheim aufgrund von Übelkeit ausgewechselt werden. Woher die kurzfristige Erkrankung kam, ist nicht hundertprozentig aufzuklären: „Fakt ist, es war kurzfristig und sehr akut“, so der Cheftrainer. Rashica wurde gegen die TSG 1899 Hoffenheim gegen Claudio Pizarro ausgewechselt, der zu seiner 150. Einwechslung kam (siehe Extrameldung).

Milot Rashica droht im Saisonendspiel gegen RB Leipzig aber nicht auszufallen. „Er wird morgen oder spätesten am Mittwoch trainieren. Wir haben alle Test gemacht, um einzuschätzen, wann die Erkankung nicht mehr ansteckend ist“, erklärt Kohfeldt. Bei Theodor Gebre Selassie und Max Kruse gibt es derzeit keinen neuen Stand. Der Rechtsverteidiger wurde gegen Hoffenheim bereits in der ersten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt. Kapitän Kruse konnte aufgrund einer Oberschenkelverletzung gar nicht eingreifen.