FAQ

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM BARGELDLOSEN BEZAHLSYSTEM

1. MIT WELCHEN KARTEN KANN IM WOHNINVEST WESERSTADION BEZAHLT WERDEN?

Mit der bekannten girogo-WERDER-CARD (kontoungebunden):

Diese bekommen Sie wie gewohnt im Ticketcenter und an den verschiedenen Ladestationen im wohninvest WESERSTADION an den Spieltagen.

Mit Ihrer Bank- oder SparkassenCard (kontogebunden):  

Eines der folgenden Logos muss auf der Karte vorhanden sein:

2. WO KANN ICH ZUKÜNFTIG MEINE KARTEN LADEN?

Die eigene girogo-fähige Bankkarte (kontogebunden) kann neben den bekannten Lademöglichkeiten im wohninvest WESERSTADION auch online über www.geldkarte.de mit einem Chipkartenleser und an allen Geldautomaten des jeweiligen Instituts, bzw. der Instituts-Gruppe geladen werden.

Die girogo-WERDER-CARD kann an den bekannten Lademöglichkeiten im wohninvest WESERSTADION oder online über www.werder.de per Kreditkarte geladen werden.

3. WIRD FÜR DIE AUSGABE DER GIROGO-WERDER-CARD EIN PFAND ERHOBEN?

Auf Grund der in den Karten verbauten Technik und der damit zusammenhängenden hochwertigen Qualität der Karten wird auf die girogo-WERDER-CARD ein Pfand in Höhe von 5 Euro erhoben. Dieser wird bei Rückgabe der Karte mit der Auszahlung eines Restguthabens erstattet.

4. WIE LANGE KANN ICH MIT DEM GUTHABEN AUF DER GIROGO-WERDERCARD BEZAHLEN?

Grundsätzlich sind die Karten 4 Jahre zuzüglich dem Rest des Jahres der Produktion der Karte gültig. Die Laufzeit der Karten ist mit auf den Karten aufgedruckt. Danach kann das Restguthaben natürlich noch ausgezahlt werden.

5. WIE KANN ICH MEIN GUTHABEN EINSEHEN?

Bei jeder Lade- oder Bezahltransaktion wird das Guthaben auf den Lesern und dem Kassendisplay im wohninvest WESERSTADION angezeigt.

Darüber hinaus kann das Guthaben mittels Taschenkartenlesern, TAN-Generatoren oder abgefragt werden. Einige der genannten Lesegeräte zeigen zusätzlich bis zu 15 Bezahltransaktionen an.

6. WIE HOCH IST DER MAXIMALE LADEBETRAG UND WIE HOCH IST DER MAXIMALE BETRAG EINER BEZAHLTRANSAKTION?

Auf die Karten können maximal EUR 200,- geladen werden. Im Stadion beträgt der maximale Bezahlbetrag ebenfalls EUR 200,-, außerhalb des Stadions ist dieser auf EUR 25,- beschränkt.

7. WAS PASSIERT MIT EINEM RESTGUTHABEN AUF DEN GIROGO-WERDER-CARDS?

Neben der Möglichkeit sich das Restguthaben während der Öffnungszeiten im Ticketcenter und an den Spieltagen an den Ladestationen im und vor dem wohninvest WESERSTADION wieder auszahlen zu lassen, kann das Guthaben auch auf der Karte verbleiben.

Durch die Zahlart girogo ist es möglich das Guthaben zum Bezahlen an einer der mittlerweile deutschlandweit mehr als 15.000 Akzeptanzstellen, z.B. Supermärkte, Apotheken, Tankstellen zu nutzen. Eine Übersicht findet sich auf www.girogo.de.

8. Was passiert mit einem Restguthaben auf den neuen girogo-WERDER-CARDS?

Neben der Möglichkeit sich das Restguthaben während der Öffnungszeiten im Ticketcenter und an den Spieltagen an den Ladestationen im und vor dem wohninvest WESERSTADION wieder auszahlen zu lassen, kann das Guthaben auch auf der Karte verbleiben.

Dank der Umstellung auf girogo ist es jetzt auch möglich das Guthaben zum Bezahlen an einer der mittlerweile deutschlandweit mehr als 16.000 Akzeptanzstellen, z.B. Supermärkte, Apotheken, Tankstellen zu nutzen. Eine Übersicht findet sich auf www.girogo.de.

9. WAS PASSIERT MIT DEM GUTHABEN, WENN ICH DIE GIROGO-WERDER-CARD VERLIERE?

Das Guthaben aud der girogo-WERDER-CARD ist wie Bargeld. Bei Verlust der Karte ist das darauf gespeicherte Guthaben verloren.

10. WISSEN WERDER ODER SPARKASSE BREMEN ÜBER DIE GIROGO-WERDER-CARD, WAS ICH IM STADION GEGESSEN UND GETRUNKEN HABE?

Nein, die girogo-WERDER-CARD wird anonym an den Kunden ausgegeben und bleibt Eigentum des ausgebenden Kreditinstitutes, hier die Sparkasse Bremen AG. Es werden somit keine personenbezogenen Konsumdaten erfasst.

11. KANN ICH AUCH IN ANDEREN STADIEN MIT MEINER GIROGO-KARTE BEZAHLEN?

In der Fußball-Bundesliga kann derzeit in den Stadien in Ingolstadt, Köln, Leverkusen, Mainz und Wolfsburg mit girogo bezahlt werden. Aber auch in anderen Sportstätten wie z.B. bei den Basketballern des FC Bayern München, den Kölner Haien und Fischtown Pinguins im Eishockey oder dem VfL Gummersbach beim Handball ist das Zahlen mit girogo möglich.

12. GIBT ES AUSNAHMEN FÜR GÄSTE-FANS?

Im Gästebereich des wohninvest WESERSTADIONs wird weiter ein duales Konzept verfolgt. Gästefans können dort neben Bargeld auch mit einer eigenen girogofähigen Bankkarte oder der girogo-WERDER-CARD bezahlen.

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Es ist die Szene, die Florian Kohfeldt im Zillertal am meisten geärgert hat. In der ersten Minute des Testspiels gegen die WSG Swarovski Tirol verletzte sich Theodor Gebre Selassie nach einem harten Zweikampf am Nacken. Seitdem wird der Rechtsverteidiger behandelt. „Bei Theo müssen wir immer noch aufpassen“, sagte der Chefcoach nach dem Training am Mittwochmorgen. 

17.07.2019

Seit Montag ist die Sommerpause auch für Johannes Eggestein beendet. Obwohl er das intensive Trainingslager im Zillertal verpasste, weiß der Angreifer genau, was zu tun ist. Die Ziele sind klar definiert. „Florian Kohfeldt und ich haben besprochen, dass ich den nächsten Jahren auf der Außenposition spielen werde“, erklärt Eggestein in der Medienrunde am Dienstagnachmittag.

16.07.2019

+++ Trainingseinstieg: Johannes Eggestein ist aus dem Urlaub zurück. Die verlängerte Sommerpause des deutschen U21-Nationalspielers, der im Sommer mit seinem Bruder Maximilian Vize-Europameister wurde, ist am Montag zu Ende gegangen. Der Werderaner begann die Vorbereitung auf die neue Saison im Kraftraum des Stadions mit den leistungsdiagnostischen Tests. "Ich freue mich, wieder mitwirken zu...

15.07.2019

Am Sonntagnachmittag ist der grün-weiße Tross am Bremer Flughafen gelandet. Zehn harte Trainingstage im Zillertal liegen hinter den Werderanern. Florian Kohfeldt zeigt sich nach einem „sehr guten“ Trainingslager allerdings „beunruhigt“. Doch die Unruhe des Cheftrainers hat ausschließlich positive Ursachen, wie er selbst gegenüber WERDER.TV verrät.

14.07.2019

Die Partie gegen den SV Darmstadt 98 war, nach zehn intensiven Tagen Trainingslager im Zillertal, das erwartete Testspiel: müde Beine zu Beginn, langsames Gewöhnen an den Spielmodus, einige Fehler, gute Ansätze und viele Auswechslungen. Dennoch konnte Florian Kohfeldt vielversprechende Ansätze mitnehmen. Zwar sei noch nicht alles "tippi-toppi", doch das sei zu diesem Zeitpunkt der Vorbereitung...

13.07.2019

Der SV Werder und der SV Darmstadt 98 trennen sich im dritten und letzten Test des Trainingslagers mit 1:1. Neuzugang Benjamin Goller erzielte das Tor für seinen neuen Verein und sicherte dem SVW damit das Unentschieden. Zu Beginn der Partie, die in drei 30 Minuten-Drittel aufgeteilt wurde, war den Grün-Weißen deutlich anzumerken, dass die intensive Vorbereitung im Zillertal ihre Spuren...

13.07.2019